Rüstzeitarbeit
 Seit 1987 konnte die Burgarbeit das Pfarrhaus in
Grimma- Hohnstädt als festes Domizil nutzen.
Es wurde für eine lange Zeit die „Heimat“ für viele
„Burgleute“ – für manche ganz praktisch, für viele
emotional.
 1996 sind wir mit dem Bereich Rüstzeitarbeit in die
Beiersdorfer Schule umgezogen, die seit der Wende
leer stand und - nach einigen Umbauten und
gemeinsamer Sanierung - eine deutliche Bereicherung
an Raum und Komfort bedeutete.